Sicherheit durch Technik

In vielen Bereichen des öffentlichen und des geschäftlichen Lebens ist eine Videoüberwachung oder Closed Circuit Television (CCTV) bereits alltäglich. Kamerasysteme überwachen kommunale Einrichtungen, Banken, Speditionen, Flughäfen, Tankstellen sowie auch Privathäuser. Diese allzeit wachsamen elektronischen Augen tragen maßgeblich zum Schutz vor Unfällen und Straftaten bei. Die rasante Entwicklung der Technik schafft ständig neue Möglichkeiten. Und immer weitere Institutionen, Unternehmen und Privatleute denken über einen Einsatz von Videoüberwachung nach.

Warum lunaIP?

Bei der Vielzahl der heute verfügbaren Technologien im Bereich der Videoüberwachung haben sich netzwerkbasierende Lösungen den größten Marktanteil gesichert. Flexibilität, hohe Auflösungen, einfache Spannungsversorgung (PoE) und erweiterte Funktionen sind schlagende Argumente. Allerdings sind die Anforderungen bei der Planung und Installation gestiegen und führen oftmals zu Problemen im Bereich Kompatibilität und Performance. lunaIP bietet ein umfangreiches und durchdachtes Sortiment an Kameras, Rekordern, Videomanagementsoftware und Zubehör aus einer Hand. Diese Komponenten sind optimal aufeinander abgestimmt und gewährleisten so maximale Kompatibilität und beste Performance.

Durchdachte Technik

Alle lunaIP Rekorder sind Embedded-Linux Standalone Geräte. Dies bedeutet, erhöhte Datensicherheit, einfache Systempflege, Virensicherheit und ein wesentlich geringer Stromverbrauch als bei herkömmlichen PC-Systemen. Abhänging vom Typ verfügen die Rekorder über eine unterschiedliche Anzahl von PoE (Power over Ethernet) Anschlüssen, an denen unterstützte Kameras direkt angeschlossen und mit Spannung versorgt werden können. Die optionale Möglichkeit, einen Extra-Stream mit aufzuzeichnen, ermöglicht eine flüssige Wiedergabe auch auf Mobilgeräten.

Auch die lunaIP-Kameras befinden sich auf dem aktuellsten Stand der Technik. Je nach Modell sorgen PTZ-Funktionen, WLAN, Alarmkontakte, SD-Slots zur lokalen Aufzeichnung, Motorzoom-Objektive, IR-Strahler, Wetter- und Vandalismusschutz und vieles mehr für eine jederzeit effiziente und flexible Videoüberwachung

Intelligentes Videoanalyse System (IVS)

Kameras die mit dem Intelligenten Videoanalyse System (IVS) ausgestattet sind, sind in der Lage Objekte zu erkennen und deren Bewegung zu analysieren. Durch das Erstellen von Regeln wie z.B. Linienüberschreitung und Objekterkennung kann die Fehlalarmquote signifikant reduziert werden.

Linienüberschreitung
Gesichtererkennung
Hinzugefügtes Objekt
Fehlendes Objekt
Bereichs-Eindringen

Verbindungsbeispiel

Zum Lieferumfang der Kameras und der Rekorder gehört eine professionelle Client-Server Videomanagement Software (lunaCMS) mit riesigem Funktionsumfang. Für den mobilen Zugriff von unterwegs stehen für alle gängigen Betriebssysteme Mobilgeräteanwendungen zur Verfügung. Über Peer to Peer (P2P) lassen sich die Geräte ohne großen Aufwand (Routerkonfiguration etc.) in das System integrieren.

Eine leistungsstarke Videomanagement Software für Windows und Mac ist im Lieferumfang enthalten. Dabei handelt es sich um eine Server/Client Lösung mit beeindruckendem Funktionsumfang.

  • Multi Monitor Support
  • Unterstützt HD-SDI, HD-CVI, IP und SD (analog)
  • Simultane Wiedergabe verschiedener Geräte
  • Redundante Aufzeichnung (Konfiguration)
  • Intelligente Domesteuerung (3D)
  • Geräteverwaltung (Konfiguration)
  • Alarmmanagement mit Popup-Funktion
  • Benutzerverwaltung
  • Lageplan (eMap)

Für den Fernzugriff mit dem Smartphone stehen Apps für iOS, Android und Windows Mobile zur Verfügung. Eine besonders einfache Art der Einrichtung ist „Peer to Peer“ – einfach QR-Code am Gerät scannen und schon ist der Fernzugriff eingerichtet.

  • iOS, Android, Windows Mobile
  • Unterstützt HD-SDI, HD-CVI, IP und SD (analog)
  • Zugriff auf Live-Bilder
  • Zugriff auf Aufzeichnungen
  • Push-Notification
  • Geräteverwaltung (Konfiguration)
  • Kamerasteuerung
  • Lageplan (eMap)

Auch bei uns

HD-CVI - Megapixel über Koaxialkabel

HD-CVI (High Definition Composite Video Interface) ist ein Standard zur Übertragung von hochauflösenden Videos (720p/1080p), Daten und Audiosignalen über ein herkömmliches Koaxialkabel.

Die CVI Schnittstelle wurde speziell für die Übertragung von hochauflösenden Videosignalen in der Videoüberwachung entwickelt. Die Kameras werden über BNC-Anschlüsse und 75 Ohm Koaxialkabel (z.B. RG59) verbunden, wie man es bereits seit Jahrzehnten in der Videoüberwachung kennt und verbaut. Diese Infrastruktur von Bestandsanlagen kann weiter verwendet werden! Zusätzlich können Daten und Audiosignale über das gleiche Kabel mit übertragen werden.

Produktauswahl

Anbei finden Sie eine Auswahl der von uns angebotenen Kameras. Viele weitere und die technischen Spezifikationen finden Sie im Produktinformationsblatt am Ende der Seite.

http://www.alarmanlagen-heine.de/wp-content/themes/salient-master/css/fonts/svg/basic_elaboration_document_download.svg

Laden Sie sich hier den aktuellen lunaIP (IP-Technik) Produktflyer herunter.

http://www.alarmanlagen-heine.de/wp-content/themes/salient-master/css/fonts/svg/basic_elaboration_document_download.svg

Laden Sie sich hier den aktuellen lunaHD (HD-CVI-Technik) Produktflyer herunter.